GS1

Christina Schäfer

Innerhalb der Logistik gibt es einen gewissen Standard, der für alle Unternehmen gleich ist und eingehalten werden müssen. Ein Beispiel ist der der sogenannten GS1 128 Barcode (ehemals EAN 128). Dieser basiert auf dem Code 128 und dient vor allem der Rückverfolgbarkeit. Im Gegensatz zum Code 128 kann der GS1 128 Barcode verschiedene Informationen in einem Code verschlüsseln. Das können zum Beispiel neben der Artikelnummer auch Mindesthaltbarkeitsdatum oder Chargennummer sein. Mehr Informationen zu einer GS1 konformen Kennzeichnung können sie bei uns im Bereich Palettenkennzeichnung nachlesen.