Heißprägung

Christina Schäfer

Etiketten können individuell gestaltet und veredelt werden. Farbe, Format und weitere Besonderheiten machen Etiketten individuell und unverkennbar. Eine Besonderheit bei der Etikettenherstellung ist die so genannte Heißprägung. Diese kann sowohl mit Folie als auch mit Druckfarbe umgesetzt werden. Bei einer Heißprägung mit Farbe wird das Druckbild auf einen ausgesuchten Bereich des Etiketts gelegt und durch Hitze auf das Material übertragen. Verwendet man statt Farbe Folie spricht man von „Prägedruck“. Die geprägte Stelle ist verglichen zu dem restlichen Etikett erhaben. Mit Hilfe des Prägestempels oder auch einer Prägeplatte wird eine dünne Folienschicht auf das Material aufgebracht und löst sich durch die Hitze und den Druck ab. Auf diese Weis können bestimmte Elemente oder Schriften besonders hervorgehoben werden.