Palettenkennzeichnung

Christina Schäfer

Ob zunächst für die Identifizierung im Lager oder bereits für den Versand innerhalb der Lieferkette: Paletten müssen eindeutig und fachgerecht gekennzeichnet werden. Zum einen, um eine reibungslose Zustellung zu gewährleisten und zum anderen, um schnell auffindbar und rückverfolgbar zu sein. Die Kennzeichnung erfolgt mit Palettenetiketten >> die manuell oder automatisiert auf die Paletten appliziert werden. Am häufigsten im Einsatz und vielfach bewährt haben sich lineare Applikatoren, bei denen die Etiketten durch einen Applikatorarm aufgebracht werden. Wenn ein hoher Grad an Flexibilität erreicht werden soll, werden auch Industrieroboter eingesetzt. Welche Appliziermethode die Richtige ist, hängt im Wesentlichen von betriebswirtschaftlichen Anforderungen ab. Andere Abhängigkeiten wie bauliche Gegebenheiten oder besondere Umwelteinflüsse spielen aber auch eine Rolle. Unsere Lösungen zur Palettenetikettierung werden alle mit Easyplug-, ZPL- und Windows-Treiberunterstützung geliefert, damit eine hohe Kompatibilität zu übergeordneten Systemen gewährleistet ist. Mit PID 3SIXTY, unserer eigenen Softwarelösung für Prozess- und Datenmanagement, ist es leicht zusätzliche Anforderungen mit den besonderen Möglichkeiten unserer Software abzubilden.