RFID Etiketten

Christina Schäfer

RFID-Etiketten, auch bekannt als Radiofrequenzidentifikationsetiketten, sind kleine elektronische Geräte, die Informationen drahtlos über Funkwellen übertragen können. Sie bestehen aus einem Mikrochip und einer Antenne, die in ein Etikett oder eine Karte integriert sind. RFID-Etiketten werden häufig zur Identifizierung und Verfolgung von Gegenständen oder Personen verwendet. Sie ermöglichen es, Informationen wie Produktcodes, Seriennummern oder Standorte zu speichern und zu übertragen. Diese Technologie findet Anwendung in verschiedenen Bereichen wie Logistik, Einzelhandel, Zugangskontrolle und vielem mehr.